Archiv der Kategorie: Regionale Arbeit

MiT Zentral in Laubusch vom 27.-30. September

Herzliche Einladung zum MiT Zentral!

In diesem Jahr findet es vom 27. – 30. September im IBS in Laubusch statt.

Auf euch wartet ein langes Wochenende mit vielen neuen Leuten, spannenden Abendprogrammen und ganz neuen interessanten Seminaren, die euch bei der Arbeit mit Jugendlichen definitiv weiterhelfen können.

Und, habt ihr Lust? … Dann besorgt euch einen Flyer und meldet euch an.

Wir freuen uns auf euch! 😉

 

Gitarren-Workshop vom 14.-16. September

Na, habt ihr Lust, eure Fähigkeiten an der Gitarre weiterzuentwickeln oder erst zu entdecken?

Dann: Herzliche Einladung zum Gitarren-Workshop in Kollm!

An diesem Wochenende habt ihr die Möglichkeit, neue Leute kennenzulernen und gemeinsam mit anderen eure Freude an der Musik zu teilen und es ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene an der Gitarre bestens geeignet.

Habt ihr Lust? … Dann nichts wie los und meldet euch an!

Wir freuen uns auf euch! 😉

 

2. Homezone in Ruhland vom 1.- 8. September

Homezone – eine Alltagstfreizeit im Zollhaus

vom 9.-16. Juni haben 14 Jugendliche das Zollhaus zum ersten mal zu ihrem Zuhause gemacht und dort gewohnt.

Neben der Schule am Vormittag gab es am Nachmittag natürlich genug Zeit, um die anderen besser kennezulernen beim Volleyball, Tischtennis, Eis essen, einfach am Strand entspannen und in guten Gesprächen.

Wir haben eine wunderschöne gesegnete Woche hinter uns, in der wir neue Leute kennengelernt haben, in der Freundschaften entstanden oder intensiviert worden sind und in der wir einfach eine geniale gemeinsame Zeit hatten.

Wir alle freuen uns schon aufs nächste Mal 😉

Und dieses nächste Mal ist sogar schon in Planung: vom 1. bis 8. September 2018.

Anmeldeflyer gibt es frisch gedruckt im Zollhaus!

Eure Julia & eure Nele

 

 

Norwegen-Freizeit 2018

Unglaub(l)ich!? 

Das war das Thema unserer diesjährigen Sommerfreizeit in Norwegen. Vom 8. – 21. Juli 2018 machten sich etwa 90 Jugendliche und Mitarbeiter auf, um gemeinsam zwei tolle Wochen zu verbringen.

Wir wohnten in einem großen Haus, direkt an einem See gelegen. Das eröffnete uns die Möglichkeit, so oft wie möglich baden zu gehen und Kanu zu fahren. Auch ein Volleyball – und ein Fußballfeld befanden sich auf unserem Gelände, auf denen man aktiv werden konnte. Das Wetter hat echt super mitgespielt. Die ganzen zwei Wochen hatten wir strahlenden Sonnenschein und immer um die 30 ° Celsius, was sonst gar nicht typisch für Norwegen ist.

Natürlich haben wir auch inhaltlich gearbeitet. Fast jeden Tag gab es eine Bibelarbeit zu einem anderen Un-Wort, z. B. (Un)sicher, (Un)liebsam, (Un)wegsam oder (Un)bequem, mit denen sich die Teilnehmer in ihren Kleingruppen nochmal intensiver beschäftigten.

Natürlich durfte auch ein Tagesausflug nicht fehlen. An einem Tag sind wir nach Oslo gefahren und hatten dort die Möglichkeit, Norwegen auf eine ganz andere Art und Weise kennenzulernen.           Außerdem gab es eine Tageswanderung, die uns durch Wald, Feld und ab und zu auch auf asphaltierten Straßen entlanggeführt hat.

Die Abendprogramme waren wie jedes Jahr wieder bunt gemischt. Bei Angeboten wie einem Quizabend, einem Spieleabend, einem Gebets – und Lobpreisabend oder einem Krimiabend war für jeden etwas passendes dabei. Unser letzter gemeinsamer Abend war der Segnungsabend. An diesem Abend konnten die Teilnehmer für sich beten und sich segnen lassen. Für die meisten war es wieder ein sehr emotionaler Abend, weil am letzten Abend natürlich auch immer der Gedanke vom Abschied mitschwingt.

Wir hatten alle wieder eine „(un)glaublich“ schöne, sonnige, gesegnete Sommerfreizeit. Wir haben neue Leute kennengelernt, Freundschaften geschlossen und ich bin sicher, alle warten schon ganz gespannt auf die nächste Sommerfreizeit 😉

Julia Bär
(BFDlerin)

Regionaler Jugendgottesdienst

Der erste regionale Jugendgottesdienst der Jugendarbeiten Region Hoyerswerda und Ruhland findet am Samstag den 16. Juni um 18 Uhr im Haus Engedi, Dorfstrasse 82, 02977 Schwarzkollm statt.

Seid dabei und lasst Euch das nicht entgehen!

Wer noch Mitfahrgelegenheiten braucht ab Ruhland bitte bis Freitag bei Nele melden.

Wer Lust hat, kann bereits ab 10 Uhr beim Mittelalterlichen Jugendtag vor Ort dabei sein.

Hier warten spannende Bibelarbeiten, Workshops und ein buntes Programm auf euch.

Um nähere Informationen zu erfahren, klickt einfach auf die beiden Flyer direkt drauf und öffenet sie dadurch im Vollbildmodus.

Liebe Grüße

Nele

Gitarren-Wochenende in Kollm

Vom 4.-6. Mai 2018 trafen sich 22 Jugendliche und Erwachsene in Kollm, um gemeinsam Gitarren zu spielen.

Bei zwei Anfänger- sowie einer mittleren und einer Profigruppe konnte sich jeder entsprechend seiner Leistungen einordnen und viele neue Lieder, Griffe, Anschlagtechniken … dazulernen.

Außer zur musikalischen Weiterbildung gab es natürlich auch Zeit zum Volleyball spielen, Trampolin springen, Karten spielen oder einfach nur zum Ausruhen und das tolle Wetter zu genießen 🙂

Der Höhepunkt des Wochenendes war der Samstagabend, an dem den anderen Gruppen die einstudierten Lieder präsentiert wurden. Da unser Raum nur durch ein paar Nachttischlampen erhellt wurde war es eine sehr gemütliche Atmosphäre und es hat den Abend nochmal zu etwas ganz Besonderem gemacht.

Den Abschluss unseres Wochenendes bildete der Gottesdienst der Gemeinde in Kollm, den wir gemeinsam gestalten durften.

Es war ein sehr musikalisches, intensives und sehr schönes Wochenende und vielleicht sieht man ja den ein oder anderen beim nächsten Gitarren-Wochenende im Herbst wieder 😉

BFD im CVJM Region Ruhland

Wir suchen junge Menschen, die bereit sind, in einem BFD ihre Kraft und Liebe in junge Menschen einer Region in Südbrandenburg zu investieren.

Der Bundes-Freiwilligen-Dienst (BFD) ist die Chance, eine Zeit lang auszusteigen, um etwas Besonderes zu machen. Du lernst Jugendarbeit kennen in Orten der Region Ruhland (Südbrandenburg), die deine Hilfe brauchen. Du unterstützt Teenager- und Jugendkreise durch dein Engagement bei Veranstaltungen, Gruppenstunden, Aktionen und anderen Angeboten. Du knüpfst Kontakte und hast die Möglichkeit, eigene Fähigkeiten zu entdecken und auszubauen. Du erlebst verschiedene Seminare und kannst dich weiterentwickeln durch Coaching und Mentoring. BFD – ein Jahr, das dich und andere verändert.

Ein BFD ist ein Jahr

  • … um dich selbst besser kennen zu lernen und festzustellen, was du willst
  • … voller Begegnungen, Erfahrungen, Herausforderungen und Gemeinschaft
  • … um etwas Sinnvolles zu tun – für Gott, für dich selbst und für andere
  • … dass dir keiner nehmen kann

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Schulzeit
  • zwischen 18 und 26 Jahren alt
  • 12 Monate Zeit (Beginn i.d.R. 1. September)
  • PKW-Führerschein und evtl. Fahrzeug sind günstig (Fahrtkosten werden erstattet)

Leistungen:

  • Taschengeld (330,00 €)
  • Sozialversicherung
  • Anleitung und Betreuung
  • 26 Urlaubstage bei 12-monatiger Teilnahme
  • 25 Seminartage, die persönlich weiterbringen
  • Anspruch auf Kindergeld u.ä.

Aufgaben der/des Freiwilligen:

  • Mitarbeit in der Kinder- und Jugendarbeit
  • Gestaltung von Jugendkreisen, Teenietreff und Offener Treffpunktarbeit
  • Durchführung von Veranstaltungen, Projekten, Vereinstreffen und Freizeitfahrten
  • Beziehungsarbeit, Kontakte knüpfen, Besuche

Wo:  

Einsatzort:
Region Ruhland, verantwortlicher Träger CVJM Schlesische Oberlausitz e.V.
Die Dienstanschrift ist das Büro des CVJM Ruhland e.V., Berliner Straße 29, 01945 Ruhland

Wann:
01.09.2018 – 31.08.2019

Bewerbungen bitte bis zum 30.06.2018 an:

CVJM Ruhland e.V.
z.H. Nele Schmidt
Berliner Straße 29
01945 Ruhland

Telefon: 0176 233 11 382
E-Mail: nele.schmidt@cvjm-schlesien.de

MIT Regional 2018

Du bist eingeladen, wenn…

… Du in der Jugenarbeit mitarbeitest oder es vorhast.
… Du als Mitarbeiter vorankommen willst.
… Du die JuLeiCa machen möchtest.
… Zeit mit Gott verbringen willst.

 

Die Fakten:
Beitrag: 30,00€
Beginn:  Freitag, 26. Januar 2018, 18 Uhr
Ende:      Sonntag, 28. Januar 2018, 14 Uhr
Ort:         Haus „Engedi„, Dorfstraße 82
02977 Hoyerswerda/ OT Schwarzkollm
Träger:  Evang. Jugendarbeit im Kirchenkreis Senftenberg-Spremberg in Kooperation mit dem Kirchenkreis OSL
Mitarbeiter: Cord Heinemann, Nele Schmidt, Benjamin Rave,  Johanna Eilzer, Markus Melke,

Youth Challange Day im Zollhaus

„Bananen wachsen nicht allein!

Der Youth Challange Day ist fast schon Tradition in den Regionen Senftenberg/Spremberg. An diesem Tag treffen sich Jugendliche, um tagsüber in kleinen Gruppen gegeneinander anzutreten. Dabei ist Spaß garantiert und selten gibt es normale ´´Challenges„.

 

Der 8. Youth Challange Day findet nun erneut bei uns im Zollhaus statt. Also nichts wie auf ins Zollhaus!

 

Den Abschluss bildet um 18:00 Uhr der ´´Comeback„-Jugendgottesdienst, bei dem unter anderem auch  die Ergebnisse der Challenges vorgestellt werden.

Also, stell dich diesen verrückten Herausforderungen, Spielen, kreativen und sportlichen Gruppenaufgaben und interessanten Erlebnissen.

Bist du dabei? Dann melde dich an unter:

www.dejuss.de/Anmeldung

Leitung: Nele Schmidt, Ben Rave und Cord Heinemann
Wer: Jugendliche im Alter von 12 bis 18
Jahren
Wo: Zollhaus Ruhland, Berliner Straße 29
Wann: Sonnabend, 13. Mai 2017
Geld: 5€

Rückblick Workcamp 2016

Vielen Dank an dieser Stelle an das Team des ÖJD (Anna, Lisa und Clemens) sowie den fleissigen Teilnehmern des Workcamps, die unser Zollhaus und das Gelände so richtig toll verschönert haben und zwar nicht nur die Rückwand unserer grauen Garage ;0)

Ein besonderer Dank für dieses sehr gelungene Rückblick-Video von Clemens Klante.

 

Wir freuen uns auf nächsten Sommer, wenn es wieder heisst „Workcamp der Ökomenischen Jugenddienste der AKD“ im Zollhaus Ruhland…